Stressauflösung durch EKI
(Emotionale Körper-Intelligenz)

 

Krankheiten liegen oft unerlöste seelische Konflikte oder Traumas zugrunde. Diese wiederum sind auf frühere Ereignisse im Leben zurückzuführen, in denen keine adäquate Verarbeitung gemachter Erfahrungen erfolgen konnte. Die innerpsychischen Konflikte werden im Körpergewebe abgespeichert und können dort eine Art „Eigenleben“ (körperliche oder psychische Krankheit) entwickeln. Es entsteht Stress in Körper und Seele.

Von einem innerpsychischen Konflikt (confligere = zusammentreffen, kämpfen) spricht man, wenn verschiedene Zielsetzungen oder Wertvorstellungen in einer Person vorhanden sind und diese miteinander nicht vereinbar sind.

Auch Entscheidungen enthalten immer die Abwägung von Alternativen, die verschiedene Vor- und Nachteile aufweisen können. Dabei können innerpsychische Konflikte aufgrund widersprüchlicher Erwartungen und Motive entstehen, die erhebliche emotionale Spannungen erzeugen können.

Traumas entstehen bei unerwartet eingetretenen Ereignissen mit erheblicher seelischer Belastung und unzureichenden Bewältigungsmöglichkeiten, die einen körperlichen und/oder seelischen Schaden hinterlassen.

Körperliche Symptome oder starker Leidensdruck weisen darauf hin, dass ein Konflikt erlöst, d.h. bewusst werden will. Mit Hilfe der emotionalen Körperintelligenz und des Armlängenreflex-Test gelingt es uns, solche Stress auslösenden Konflikte aufzuspüren und mittels osteopathischer Techniken aus dem Körper heraus zu lösen. Das verdrängte Erlebnis oder die nicht ausgelebten Emotionen gelangen in das Bewusstsein und können sich so entladen, bzw. erlöst werden.

Dadurch verliert der bislang unbewusste Konflikt seine Stress und Spannung auslösende, bzw. krankmachende Wirkung. Der Körper kann nun in Entspannung und Selbstheilung gehen.

Die Befreiung von unerlösten Konflikten ist nicht nur ein wichtiger und bedeutender Schritt in Richtung zu körperlicher Gesundheit, sondern auch zur persönlichen inneren und äußeren Freiheit!